Sind Sie über 18?

Wir müssen nachfragen, hier geht es um alkoholische Schätze!
Die Gutsverwaltung Thüngen setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich die Internetpräsenz 'Gutsverwaltung Thüngen' nur an Personen über 16 Jahren.

Über uns

Das Haus Thüngen 

In Fran­ken die Heimat

Herz­lich will­kom­men im Wern­tal, Her­kunft des Her­zog von Fran­ken Whis­kys sowie Hei­mat des Namens­ge­bers Kon­rad II. von Thün­gen Fürst­bi­schof von Würz­burg und Her­zog zu Fran­ken. Thün­gen, ein klei­ner Ort, erst­ma­lig um 788 urkund­lich erwähnt, wird zum Aus­gangs­punkt wich­ti­ger Per­sön­lich­kei­ten, Ent­schei­dun­gen, Geschich­te und Tra­di­ti­on des frän­ki­schen Uradels. Die Fami­lie der Reichs­frei­her­ren von Thün­gen ist im Febru­ar 1100 erst­mals urkund­lich erschie­nen. Noch heu­te bewohnt die Fami­lie von Thün­gen das Burg­schloss und wid­met sich ihrem frän­ki­schen Sin­gle Malt Whis­ky der Extraklasse.

Mehr zur Geschich­te erfahren
Familie 

Schloss Thün­gen im Jah­re 2019 — bestehend aus Burg­schloss, Spi­tal­schloss und Alter Stock.

Guts­ver­wal­tung Thüngen 

unse­re Landwirtschaft

Moderns­te Tech­nik, hoch­qua­li­fi­zier­te Mit­ar­bei­ter, kon­se­quen­te Fort­bil­dung und Mut zum Risi­ko sind heu­te Vorraus­set­zun­gen für das Über­le­ben eines land­wirt­schaft­li­chen Betrie­bes. In Thün­gen wird heu­te nach dem „Tau­send­füss­ler-Prin­zip“ geplant und gearbeitet:

Viel­ge­stal­te­te Frucht­fol­ge (mehr als 8 Frucht­ar­ten) je nach Boden­zu­sam­men­set­zung (die Boden­punkt­zah­len schwan­ken zwi­schen 30 und 80), wobei immer min­des­tens eine neue Sor­te oder Frucht­fol­ge auf klei­ner Flä­che aus­pro­biert wird. Damit ist man den Risi­ken des Mark­tes und des Wet­ters weni­ger aus­ge­lie­fert und den Anfor­de­run­gen der Natur bes­ser gewach­sen. Bei der heu­te völ­lig unbe­re­chen­ba­ren poli­ti­schen und wirt­schaft­li­chen Zukunft für die Land­wirt­schaft muss ein rei­ner Acker­bau­be­trieb dem hohen Risi­ko durch Viel­schich­tig­keit vor­bau­en und begeg­nen. Ent­schei­den­de Fak­to­ren sind dabei immer das Kapi­tal, der Boden und die Qua­li­fi­ka­ti­on der Mitarbeiter. 

Ange­baut wer­den Zucker­rü­ben, Raps, Wei­zen, Din­kel, Durum, Emmer, Erb­sen, Son­nen­blu­men, Brau­gers­te mit unse­rem Brau­gers­ten­ver­suchs­fel­dern und Zwi­schen­frucht Senf. Viel­fäl­ti­ge Frucht­fol­ge mit vie­len Blüh­flä­chen und zusätz­lich Ver­trags­na­tur­schutz sind Pro­gramm. Außer­dem nimmt die Guts­ver­wal­tung Thün­gen seit 2003 am Pilot­pro­jekt “Trink­was­ser­schutz im Wern­tal” teil und setzt auf alter­na­ti­ve Ener­gie­er­zeu­gung auf dem Grenz­ertrags­stand­ort mit “Bür­ger­so­lar­park” und “Obst­baum-Muse­um” mit Bienenweide. 

Mehr zur Guts­ver­wal­tung erfahren
Agrar 

Acker­bau — Krei­seln in der Guts­ver­wal­tung Thüngen

Events in unse­rem Hause

Brauerei 

Blick vom Burg­sin­ner Schloss auf die Burg­braue­rei Her­zog von Franken

Burg­braue­rei Her­zog von Franken 

Das Her­zog von Fran­ken Bier und Thüngen

1697 ist das eigent­li­che Grün­dungs­jahr der Brau­stät­te aus der die heu­ti­ge  „Burg­braue­rei Her­zog von Fran­ken“ 1998 her­vor­ge­gan­gen ist. Damit ist die Thün­ge­ner Braue­rei eine der ältes­ten, noch bestehen­den Braue­rei­en in ganz Bay­ern. Sie wur­de von Adam Her­mann Hein­rich von Thün­gen (1622–1723) gegrün­det. Er war Rit­ter­rat, Geheim­rat und Rent­kam­mer­prä­si­dent bei Her­zog Eber­hard Lud­wig von Würt­tem­berg. Nach dem 30 jäh­ri­gen Krieg zeig­te er bemer­kens­wer­ten Ein­satz für den Wie­der­auf­bau der Herr­schaft Thün­gen. Für die spä­te­ren Grün­der der Wei­ßen­ba­cher Braue­rei (1826), der Schloss­braue­rei Thün­gen (1846) und der Braue­rei Rup­bo­den (1894) war Adam Her­mann Hein­rich von Thün­gen sicher ein leuch­ten­des Vorbild.

Über 20 Jah­re Her­zog von Fran­ken — das unter­neh­me­ri­sche Aben­teu­er begann am 1. Juli 1998 mit dem ers­ten Sud in der Brau­stät­te in Thün­gen basie­rend auf der Brautra­di­ti­on der Frei­her­ren von Thün­gen seit 1697. Den Mut dazu hat­ten der Haus­herr und Diplom­land­wirt Hans­karl Frei­herr von Thün­gen mit dem Thün­ge­ner Brau­meis­ter Die­ter Beu­tel und Dr. Sus­an Schu­bert, Inha­be­rin der Arn­stei­ner Braue­rei Max Bender.

Mehr zur Braue­rei und der Braue­rei­his­to­rie erfahren
Whisky 

Blick über die Sud­kes­sel auf die neu errich­te­te Edel­de­stil­le­rie in der Burgbrauerei.

Edler Trop­fen aus frän­ki­schem Adelshaus 

Her­zog von Fran­ken Sin­gle Malt Whis­ky aus Thüngen

Der Whis­ky der Frei­her­ren von Thün­gen wird in der über 300 Jah­re alten Burg­braue­rei gebraut und destil­liert. Bis heu­te dient das his­to­ri­sche Sud­haus als Brau­stät­te des gleich­na­mi­gen Pil­ses Her­zog von Fran­ken, das in den gold­glän­zen­den Sud­kes­seln nach alter Tra­di­ti­on gebraut wird. Für die Destil­la­ti­on des Sin­gle Malt Whis­kys ent­stand 2020 die Edel­de­stil­le­rie Her­zog von Fran­ken. Nach der Destil­la­ti­on lagert der Whis­ky in den 1000 jäh­ri­gen Kel­lern des Burg­schlos­ses zu Thün­gen. Der Enthu­si­as­mus und die Erfah­rung der Destil­la­teu­re, die Lie­be und der Anspruch zur best­mög­li­chen Qua­li­tät und der Stand­ort in den tra­di­ti­ons­rei­chen Burg­an­la­gen zeich­nen den Her­stel­lungs­pro­zess des Whis­kys und das End­pro­dukt auf beson­de­re Wei­se aus.

Mehr zum Whis­ky erfahren

Events und Eventlocation 

Whis­ky- und Bier­tas­tings, Braue­rei­fes­te, Hoch­zei­ten, Geburts­ta­ge und vie­les mehr

Für gro­ße Ver­an­stal­tun­gen kann tage­wei­se unser schö­ner Schloss­kel­ler gemie­tet wer­den, der sich im Kel­ler­ge­schoss des „Burg­sin­ner Schlos­ses“ befin­det. Der mit Möbeln, einer The­ke mit Kühl­schrän­ken und einer Zapf­an­la­ge aus­ge­stat­te­te Saal bie­tet Platz für bis zu 150 Personen.

Bei stan­des­amt­li­chen Hoch­zei­ten ist unser wun­der­schö­ner Renais­sance­saal aus dem 16. Jh. sehr beliebt.

Außer­dem gibt es noch Braue­rei­fes­te, die Schloss­stu­ben und vie­les mehr.

Mehr zu Events und Event­lo­ca­ti­ons erfahren
Events 

Unser Schloss­kel­ler zur Ver­mie­tung im Burg­sin­ner Schloss

X