Sind Sie über 18?

Wir müssen nachfragen, hier geht es um alkoholische Schätze!
Die Gutsverwaltung Thüngen setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit alkoholischen Getränken ein. Daher richtet sich die Internetpräsenz 'Gutsverwaltung Thüngen' nur an Personen über 16 Jahren.

Daten­schutz

Datenschutz 

Hier fin­den Sie Infor­ma­tio­nen über den Umgang mit Ihren per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten beim Besuch unse­rer Web­site. Zur Bereit­stel­lung der Funk­tio­nen und Diens­te unse­rer Web­site ist es erfor­der­lich, dass wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über Sie erhe­ben. Nach­fol­gend erklä­ren wir, wel­che Daten wir über Sie erhe­ben, wozu dies erfor­der­lich ist, und wel­che Rech­te Sie in Bezug auf Ihre Daten haben.

Ver­ant­wort­lich für die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten auf die­ser Web­site ist (vgl. Impres­sum):

Frei­herr­lich von Thün­gen­sche Gutsverwaltung

Ver­ant­wort­li­cher:
Hans­karl Frei­herr von Thüngen

Anschrift: 

Haupt­stra­ße 3
97289 Thün­gen

Deutsch­land, Bayern

Kon­takt:
Tele­fon: 09360 1555
E‑Mail: info@gutsverwaltung-thuengen.de

Sie kön­nen sich bei Fra­gen zum Daten­schutz auch jeder­zeit unter info@gutsverwaltung-thuengen.de an unse­ren Daten­schutz­be­auf­trag­ten wenden.

Infor­ma­to­ri­sche Nutzung

Wenn Sie die­se Web­site nut­zen, ohne ander­wei­tig (z.B. durch Regis­trie­rung oder Nut­zung des Kon­takt­for­mu­lars) Daten an uns zu über­mit­teln, erhe­ben wir nur tech­nisch not­wen­di­ge Daten, die auto­ma­tisch an unse­ren Ser­ver über­mit­telt wer­den (z.B. IP-Adres­se, Datum und Uhr­zeit der Anfra­ge, Brow­ser­typ und Betriebs­sys­tem). Dies ist tech­nisch erfor­der­lich, um Ihnen unse­re Web­site anzei­gen zu kön­nen. Soweit davon per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten betrof­fen sind, ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Rechts­grund­la­ge für die Erhebung.

 

Ver­wen­dung von Cookies

Wir ver­wen­den Coo­kies, um die Benut­zung unse­rer Web­site zu erleich­tern und zu ver­bes­sern. Coo­kies sind Text­in­for­ma­tio­nen, die beim Besuch einer Web­site über den Web­brow­ser auf einem Com­pu­ter gespei­chert wer­den. Dies dient der Wie­der­erken­nung einer Sit­zung, bei­spiels­wei­se beim dau­er­haf­ten Log­in auf einer Web­site oder bei der Waren­korb­funk­ti­on eines Online-Shops.

Die meis­ten Web­brow­ser akzep­tie­ren Coo­kies auto­ma­tisch. Gespei­cher­te Coo­kies kön­nen Sie jeder­zeit über die Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers löschen. Sie kön­nen auch die Ein­stel­lun­gen Ihres Web­brow­sers so anpas­sen, dass kei­ne Coo­kies gespei­chert wer­den. Dann sind unter Umstän­den nicht alle Funk­tio­nen unse­rer Web­site verfügbar.

 

Kon­takt­for­mu­lar

Auf unse­rer Web­site kön­nen Sie über ein Kon­takt­for­mu­lar per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ein­ge­ben. Wenn Sie das Kon­takt­for­mu­lar nut­zen, erhe­ben und spei­chern wir die Daten, die Sie in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ben (z.B. Nach­na­me, Vor­na­me, E‑Mail-Adres­se). Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te fin­det nicht statt.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist im Fal­le einer Ein­wil­li­gung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Dient Ihre Anfra­ge der Vor­be­rei­tung eines Ver­trags­ab­schlus­ses ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zusätz­li­che Rechts­grund­la­ge. Die Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich, um Ihre Anfra­ge zu bear­bei­ten und zu beantworten.

 

Bewer­bungs­mög­lich­keit

Sie kön­nen sich auf unse­rer Web­site bewer­ben. Wenn Sie sich bewer­ben, erhe­ben und spei­chern wir die Daten, die Sie in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ben. Eine Wei­ter­ga­be fin­det nicht statt. Die Nut­zung der Bewer­bungs­funk­ti­on ist nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung mög­lich. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Erhe­bung der Bewer­bungs­da­ten dient aus­schließ­lich der Bear­bei­tung Ihrer Bewerbung.

 

Kom­men­tar­funk­ti­on

Auf unse­rer Web­site bzw. dem Blog un News­teil kön­nen Sie Bei­trä­ge kom­men­tie­ren. Wenn Sie einen Bei­trag kom­men­tie­ren, erhe­ben und spei­chern wir die Daten, die Sie in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ben (z.B. Nach­na­me, Vor­na­me, E‑Mail-Adres­se). Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te fin­det nicht statt. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist im Fal­le einer Ein­wil­li­gung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Erhe­bung der Daten dient der Durch­set­zung unse­rer Kommentierungs-Regeln.

News­let­ter

Auf unse­rer Web­site kön­nen Sie einen News­let­ter abon­nie­ren. Wenn Sie den News­let­ter abon­nie­ren, erhe­ben und spei­chern wir die Daten, die Sie in die Ein­ga­be­mas­ke ein­ge­ben (z.B. Nach­na­me, Vor­na­me, E‑Mail-Adres­se). Eine Wei­ter­ga­be an Drit­te fin­det nicht statt. Das Abon­ne­ment des News­let­ters ist nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung mög­lich. Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Daten ver­wen­den wir aus­schließ­lich für den Ver­sand von Newslettern.

Spei­cher­dau­er

Wir ver­ar­bei­ten und spei­chern Ihre Daten nur so lan­ge, wie dies für die Ver­ar­bei­tung oder zur Ein­hal­tung gesetz­li­cher Pflich­ten erfor­der­lich ist. Nach Weg­fall des Ver­ar­bei­tungs­zwecks wer­den Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Sofern dar­über hin­aus gesetz­li­che Pflich­ten zur Spei­che­rung bestehen, sper­ren oder löschen wir Ihre Daten mit Ablauf der gesetz­li­chen Speicherfristen.

 

Ihre Rech­te

Sie haben bezüg­lich der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten fol­gen­de gesetz­li­che Rech­te gegen­über uns:

  1. Aus­kunfts­recht
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son das Recht, eine Bestä­ti­gung dar­über zu ver­lan­gen, ob wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­ten, die Sie betref­fen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Aus­kunft über die­se per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sowie auf wei­te­re Infor­ma­tio­nen, z.B. die Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke, die Emp­fän­ger und die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung bzw. die Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Dauer.
  2. Recht auf Berich­ti­gung und Vervollständigung
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son das Recht, unver­züg­lich die Berich­ti­gung unrich­ti­ger Daten zu ver­lan­gen. Unter Berück­sich­ti­gung der Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung haben Sie das Recht, die Ver­voll­stän­di­gung unvoll­stän­di­ger Daten zu verlangen.
  3. Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son ein Recht zur Löschung, soweit die Ver­ar­bei­tung nicht erfor­der­lich ist. Dies ist bei­spiels­wei­se der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprüng­li­chen Zwe­cke nicht mehr not­wen­dig sind, sie Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung wider­ru­fen haben oder die Daten unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet wurden.
  4. Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son ein Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung, z.B. wenn Sie der Mei­nung sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sei­en unrichtig.
  5. Recht auf Datenübertragbarkeit
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhalten.
  6. Wider­spruchs­recht
    Sie haben als betrof­fe­ne Per­son das Recht, jeder­zeit aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, gegen die Ver­ar­bei­tung bestimm­ter Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten Wider­spruch einzulegen.
    Im Fal­le von Direkt­wer­bung haben Sie als betrof­fe­ne Per­son das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung Sie betref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht.
  7. Recht auf Wider­ruf Ihrer daten­schutz­recht­li­chen Einwilligung
    Sie kön­nen eine Ein­wil­li­gung in die Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung wird davon jedoch nicht berührt.

Außer­dem kön­nen Sie jeder­zeit Beschwer­de bei einer Daten­schutz­auf­sichts­be­hör­de ein­le­gen, wenn Sie der Mei­nung sind, dass die Daten­ver­ar­bei­tung nicht im Ein­klang mit daten­schutz­recht­li­chen Vor­schrif­ten steht.

Goog­le Analytics

Wir ver­wen­den Goog­le Ana­ly­tics, um die Nut­zung unse­rer Web­site ana­ly­sie­ren und ver­bes­sern zu können.

Goog­le Ana­ly­tics ist ein Web­ana­ly­se­dienst der Goog­le Inc. (“Goog­le”). Goog­le Ana­ly­tics ver­wen­det sog. “Coo­kies”, Text­da­tei­en, die auf Ihrem Com­pu­ter gespei­chert wer­den und die eine Ana­ly­se der Benut­zung der Web­site durch Sie ermög­li­chen. Die durch das Coo­kie erzeug­ten Infor­ma­tio­nen über Ihre Benut­zung die­ser Web­site wer­den in der Regel an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gespei­chert. Im Fal­le der Akti­vie­rung der IP-Anony­mi­sie­rung auf die­ser Web­sei­te, wird Ihre IP-Adres­se von Goog­le jedoch inner­halb von Mit­glied­staa­ten der Euro­päi­schen Uni­on oder in ande­ren Ver­trags­staa­ten des Abkom­mens über den Euro­päi­schen Wirt­schafts­raum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nah­me­fäl­len wird die vol­le IP-Adres­se an einen Ser­ver von Goog­le in den USA über­tra­gen und dort gekürzt. Im Auf­trag des Betrei­bers die­ser Web­site wird Goog­le die­se Infor­ma­tio­nen benut­zen, um Ihre Nut­zung der Web­site aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­siteak­ti­vi­tä­ten zusam­men­zu­stel­len und um wei­te­re mit der Web­site­nut­zung und der Inter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegen­über dem Web­site­be­trei­ber zu erbringen.

Die im Rah­men von Goog­le Ana­ly­tics von Ihrem Brow­ser über­mit­tel­te IP-Adres­se kann mit ande­ren Daten von Goog­le zusam­men­ge­führt werden.

Sie kön­nen die Spei­che­rung der Coo­kies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Brow­ser-Soft­ware ver­hin­dern; wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass Sie in die­sem Fall gege­be­nen­falls nicht sämt­li­che Funk­tio­nen die­ser Web­site voll­um­fäng­lich wer­den nut­zen kön­nen. Sie kön­nen dar­über hin­aus die Erfas­sung der durch das Coo­kie erzeug­ten und auf Ihre Nut­zung der Web­site bezo­ge­nen Daten (inkl. Ihrer IP-Adres­se) an Goog­le sowie die Ver­ar­bei­tung die­ser Daten durch Goog­le ver­hin­dern, indem sie das unter dem fol­gen­den Link ver­füg­ba­re Brow­ser-Plugin her­un­ter­la­den und instal­lie­ren: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Goog­le nimmt an dem EU-US Pri­va­cy Shield teil, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Damit besteht auch in den Aus­nah­me­fäl­len, in denen Goog­le per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten in die USA über­trägt, ein ange­mes­se­nes Datenschutzniveau.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung von Daten mit Hil­fe von Goog­le Ana­ly­tics ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

Infor­ma­tio­nen über den Dritt­an­bie­ter: Goog­le Dub­lin, Goog­le Ire­land Ltd., Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Ire­land, Fax: +353 (1) 436 1001

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu den Nut­zungs­be­din­gun­gen: www.google.com/analytics/terms/

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz: www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

X